Gewaltschutzrecht

Im Jahr 2001 trat in Liechtenstein das neue Gesetz zur Verbesserung des Schutzes vor Gewalt im familiären Bereich in Kraft. Hinter dem Gesetz steht die Haltung, dass nicht das Opfer zum Verlassen der Wohnstätte gezwungen ist, sondern diejenige Person, die Gewalt ausübt.

Wegweisung und Betretungsverbot

Wenn die Polizei durch Misshandlungen oder Drohungen zur Annahme kommt, dass ein gefährlicher Angriff bestehen könnte, ist sie in der Lage, eine Wegweisung oder ein Betretungsverbot auszusprechen. Die Polizei ist hierdurch ermächtigt, der gefährlichen Person die Wohnungsschlüssel sowie vorhandene Waffen abzunehmen.

Hilfreiche Kontakte

Frauenhaus Liechtenstein

Das Frauenhaus bietet Frauen sowie Kindern, welche von psychischer und/oder sexueller Gewalt betroffen sind, Unterkunft, Beratung, Schutz und Hilfe. Die Mitarbeitenden des Frauenhauses sind für Sie rund um die Uhr erreichbar.

Postfach 1142
9490 Vaduz
423 380 02 03

www.frauenhaus.li
 
Infra
Die Infra ist eine Informations- und Kontaktstelle für Frauen und bietet unentgeltliche Rechtsberatung an. Sie engagieren sich für Fraueninteressen in allen Lebensbereichen.

Landstrasse 92
Postfach
9494 Schaan
423 232 08 80

www.infra.li
 
NetzWerk, Verein für Gesundheitsförderung
Das NetzWerk ist ein Verein für Gesundheitsförderung und bietet Beratung zu Themen wie Sucht, Suizid und Gesundheit an. Ausserdem sind sie präventiv in folgenden Bereichen tätig: Kindergarten/Schule, Weiterbildung Lehrpersonen, Arbeitswelt, Freizeit, Gruppengespräche, Männergesundheit.

Landstrasse 194
9495 Triesen
423 399 20 82

www.netzwerk.li
 
Fachgruppe gegen Sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen
Die genannte Fachgruppe informiert sowohl Kinder und Jugendlichen als auch Eltern über den sexuellen Missbrauch auf und bietet Hilfe und Tipps an. Es wird auch eine kostenlose Beratung angeboten.

Postfach 14
9494 Schaan
423 236 72 27
www.stoppkindsmissbrauch.li

 
Amt für Soziale Dienste
Das Amt für Soziale Dienste stellt die psychosoziale Versorgung der Bevölkerung des Landes sicher. Es ist auf den drei Ebenen tätig: a. Hilfen für Klienten wie Hilfsbedürftige, Personen in Notlagen, psychisch und sozial Gefährdete, Straffällige, Alkoholgefährdete, Suchtkranke; b. Behördliche Aufgaben c. Planung, Förderung und Koordination

Postplatz 2
Postfach 14
9494 Schaan
423 236 72 72

www.asd.llv.li
KIT - Kriseninterventionsteam
Das Kriseninterventionsteam gibt Menschen in aussergewöhnlichen Situationen und Ereignissen rasche und professionelle Unterstützung. Solche Ereignisse sind zum Beispiel: Suizidalität oder Suizide von Angehörigen, tödliche Unfälle, rasch zum Tode führende Erkrankungen, Verbrechen, Naturkatastrophen. Durch die sofortige Unterstützung (Pikettdienst rund um die Uhr) kann oft vermieden werden, dass sich therapiebedürftige Leiden, wie z.B. Angstattacken, als Spätfolge des belastenden Ereignisses entwickeln.

Haus St. Laurentius
9494 Schaan
423 236 48 33

www.kit.li
 
Verein für Männerfragen
Der Verein für Männerfragen bietet die Plattform einer unentgeltlichen Rechtsberatung für Männer an. Zwei Rechtsanwälte stehen für rechtliche Fragen in Einzelberatung zur Verfügung.

4178 797 10 13

www.maennerfragen.li